O’zapft is!

Hofbräuhaus München

Die Fahrt nach München beschreibt sich am besten mit dem Begriff der Intervallfahrt. Der gesamte Teilabschnitt der A8 von Stuttgart nach München war gespickt von Baustellen und Geschwindigkeitsbegrenzungen. Für die ca. 240km lange Strecke brauchten wir 2 Stunden und 40 Minuten. Die Grenze zum Freistaat Bayern passierten wir bereits eine Stunde nach unserer Abfahrt vom Mercedes Benz Museum um 13:15 Uhr (CEST).

In München sind wir vom Olympiastadion zum Tierpark Hellabrunn gefahren, welcher aber nur mit Zoo ausgeschildert war, was von Besuchern eine gewisse Transferleistung verlangt. Obwohl der Tierpark bereits um 18:00 Uhr (CEST) die Pforten schließt, wird selbst um 16:26 Uhr (CEST) noch der komplette Tagespreis verlangt. Der Grund unseres Besuches des Tierparks war Ulf Zipfel, ein europäischer Dammhirsch von dem wir ein Foto machen wollten (Details hierzu gibt es später in einem gesonderten #Beitrag#). Leider mussten wir erfahren, dass Ulf Zipfel nicht mehr zipfelt.

Vom Tierpark aus ging die wilde Fahrt weiter Richtung Innenstadt. Das Auto parkten wir in direkter Nähe zur Maximilianstraße in der Operngarage. Schnell mussten wir feststellen, dass die Leute dort nicht nur alle Chic sind sondern auch fahren, wie Idioten.

Über die Maximilianstraße ging unser Fußmarsch erst einmal zum Landtag des Freistaats Bayern, welcher schon auf den ersten Blick ungleich pompöser und beeindruckender war, als der des Nachbarlandes. Dann der ganze Weg retour über den Viktualienmarkt zum Münchener Markplatz, wo wir bei einer bekannten Fast-Food Kette Umsatz generierten. Die nächste Station war dann die Frauenkirche, die wir leider nur von außen bestaunen konnten. Da man nicht in München gewesen sein kann, ohne das Hofbräuhaus gesehen zu haben, steuerten wir auch dieses zu Fuß an. Von dort ging es weiter, durch den englischen Garten zum chinesischen Turm um bei bayrischer Blasmusik ein halbes Helles zu genießen.

Auf dem Weg zum Hotel konnten wir noch von der Alianz-Arena bei hübscher Beleuchtung einige Fotos machen.

Unser Fazit zu München: Hübsche Frauen, Blasen an den Füßen.

Zur Bildergallerie –>

Grüße aus dem Ländle

Die erste Station unserer Deutschlandreise war Stuttgart. Über den Degerloch sind wir in die Innenstadt zur Königsstraße gefahren. Wir haben das alte Schloss sowie den Schlossgarten gesehen. Von dort war es nur ein Katzensprung zum Landtag, dessen Größe uns doch sehr überraschte. Wie kann man von solch einem kompakten „Schloss“ aus ein „Königreich“ regieren?

Wir sind erst einmal um diesen kleinen Glaskasten herumgegangen, um dann an einer der Seiten ein kleines Schild zu finden, welches dann unsere wage Vermutung bestätigte, den Baden Württembergischen Regierungssitz gefunden zu haben.

Landtag Baden-Württemberg

Als letzte Station in Stuttgart hatten wir das Mercedes Benz Museum auserkoren. Der Besuch dort war eher kurz. Er dauerte nicht länger, als die Parkplatzsuche. Von dort aus war die A8 super zu erreichen und wir konnten die Deutschlandreise gen München fortsetzen.

Zur Bildergallerie –>

Ready, Steady, Go

Logbucheintrag 00-0001-2008-05-28 des Deutschlandreisemobils:
Die Deutschlandreise ist gestartet. Von Tübingen in Baden Württemberg geht es direkt in die schwäbische Landeshauptstadt Baden Württembergs.

Warmup bei Neckarmüller

Nun ist es endlich so weit – die Deutschlandreise kann starten. Der 4-tägige Happy Shooting Fotoworkshop in Tübingen endete heute.

In einer buntgemischten Truppe hatten wir in diesen vier Tagen riesig Spaß. Zur allgemeinen Erheiterung haben vorallem ein schweizer(!) und ein französischer Teilnehmer extrem beigetragen. Erfreulicherweise waren auch zwei Frauen mit von der Partie, welche die doch sehr testosteronhaltig Luft ein wenig auflockern konnten. Der Workshop war klasse! Neben vielen Inputs zum Thema Fotografie kamen auch soziale Aspekte nie zu kurz. So wurde selbst nach dem täglichen Workshopprogramm noch etwas zusammen mit den anderen Teilnehmern unternommen.

Boris und Chris hatten den Workshop gut strukturiert und konnten die Inhalte leicht verständlich für Einsteiger, aber dennoch interessant für Fortgeschrittene vermitteln. Selbst in den Pausen hatten wir jederzeit Gelegenheit die Beiden mit unseren Fragen zu bombardieren. Am Ende dieser Tage kamen einige sehr gute Fotos heraus, die wir selbstverständlich auch drucken und mit nach Hause nehmen durften.

Die Happy Shooting Jungs

Mit all dem neuen Wissen fühlen wir uns nun gut gerüstet, die Deutschlandreise anzutreten. Nun wird erstmal eine Pizza bei Joey’s geholt – dazu gibt’s Neckarmüller Weiße.

Wir melden uns wieder, mit aktuellen Berichten aus Stuttgart und München.

Für die wahren Fans

Ab sofort Online – der Deutschlandreise Fan-Shop!

Für die wahren Fans der Reise gibt es jetzt einen Deutschlandreise Shop mit tollen Fan-Artikeln wie z.B. T-Shirts.
Mit dem Kauf eines Artikels im Shop unterstützt ihr auch unsere Reise, denn mit jedem verkauftem Produkt geht ein kleiner Obolus an uns.

Wir sind HAPPY SHOOTING!

Vielen Dank an Chris und Boris von Happy Shooting, die unser kleines Reise- und Fotoprojekt in ihrem Fotopodcast erwähnt haben.
Wer sich jetzt fragt „Was ist Happy Shooting?“, schaut einfach mal hier:

hs_bannerfull

… 3, 2, 1 – Happy Shooting 🙂

Die Deutschlandreise-Crew

Pilot

Maschi Maschi wird während der Deutschlandreise die Steuerung des Deutschlandreise-Mobils übernehmen. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Umgang mit PS-starken und auch weniger starken Kraftfahrzeugen ist er genau der richtige für diesen Job. Die über 3000 Km, die wir während der Deutschlandreise zurücklegen werden, sollten für den langstrecken-erprobten Fahrer kein Problem darstellen.

Navigator

Sebi Sebi wird während der Deutschlandreise für die Navigation verantwortlich sein. Er wird die jeweils besten Routen durch die Bundesrepublik zu allen Hauptstädten planen. Strecken- sowie Stauinformationen werden gleichermaßen in die Routenplanung mit einfließen. Dadurch bleibt das Deutschlandreise-Mobil immer auf dem richtigen Kurs durch die Bundesrepublik.

Continue reading ‚Die Deutschlandreise-Crew‘

Pläne ändern sich

Da sich unsere Planung etwas geändert hat ist hier ein Update der Reiseroute.

1. Baden-Württemberg – Stuttgart
2. Bayern – München
3. Thüringen – Erfurt
4. Sachsen – Dresden
5. Sachsen-Anhalt – Magdeburg
6. Brandenburg – Potsdam
7. Berlin
8. Mecklenburg-Vorpommern – Schwerin
9. Schleswig-Holstein – Kiel
10. Hamburg
11. Bremen und Bremerhaven
12. Niedersachsen – Hannover
13. Nordrhein-Westfalen – Düsseldorf
14. Hessen – Wiesbaden
15. Rheinland-Pfalz – Mainz
16. Saarland – Saarbrücken

K EN N Z EI C HE N

K – Köln
EN – Ennepe-Ruhr-Kreis
N – Nürnberg
Z – Zwickau
EI – Eichstätt
C – Chemnitz
HE – Helmstedt
N – Nürnberg

Hätten Sie es gewusst? Dann auf zum Kennzeichenquiz!

Sightseeing

Eine Reise quer durch Deutschland erfordert eine wohl überlegte Planung. Die Planung unserer Deutschlandreise schreitet nun auch weiter voran – doch es gibt viel zu beachten, denn in dieser kurzen Zeit kann man nicht alle Sehenswürdigkeiten besuchen. Deshalb möchten wir euch bitten, Vorschläge für interessante Sehenswürdigkeiten in den Landeshauptstätten als Kommentar zu hinterlassen.